Facebooktipp: Mehr Reichweite durch Events

Die sinkende organische Reichweite bei Facebook ist eine Tatsache. Mehr Relevanz in den Beiträgen gilt als eine der Lösungen, um dem Problem Herr zu werden. 

Eine andere ist die Nutzung von Events und genau diesem Thema hat sich die heutige Gastautorin Daniela Raboldt gewidmet. Mehr Informationen über Daniela findest du im Anschluss an diesen Artikel. Liebe Daniela, vielen Dank für deinen Beitrag!


Dank der Änderungen am Newsfeed-Algorithmus ist die organische Reichweite auf Facebook stark gesunken. Die organische Reichweite bezeichnet dabei die Anzahl von Personen, die Beiträge einer Facebook Seite durch unbezahlte Verbreitung gesehen haben.

Facebook senkt die organische Reichweite

Dies hat laut Facebook selbst vor allem einen Grund. Durch die starke Zunahme von Beiträgen und geteilten Inhalten wird es für jeden Beitrag schwieriger gesehen zu werden. Laut Facebook hätte jeder User ohne den Algorithmus circa 1500 Beiträge täglich im eignen Newsfeed. Allerdings ist kein User bereit sich durch alle Beiträge zu scrollen, da jeder Nutzer nur ein begrenztes Zeitkontingent hat, welches er für Facebook übrig hat.

Ein weiterer Grund für den Newsfeed-Algorithmus sind sogenannte „Link-Baiting“ Beiträge auf Facebook. Diese fordern den Nutzer dazu auf eine bestimmte Interaktion durchzuführen – „Wenn euch das Bild gefällt, dann klickt gefällt mir, wenn nicht, dann kommentiert.“ Gerade solche Inhalte möchte Facebook vermeiden. Sie bieten dem Nutzer keinen Mehrwert und werden daher von Facebook als Spam identifiziert.

 Gibt es Möglichkeiten die Reichweite seiner Beiträge auch ohne Bezahlung zu steigern?

Die üblichen Tipps – seine Beiträge analysieren, teilenswerte Bilder posten, regelmäßig und auf die Zielgruppe abgestimmte Beiträge veröffentlichen – reichen heutzutage allerdings nicht mehr aus, um den Großteil seiner Fans zu erreichen.  

Vielmehr müssen Seitenbetreiber ganz tief in die Trickkiste greifen um überhaupt eine Reichweite von 30 Prozent zu erzielen. Dazu gehört beispielsweite die Nutzung der Veranstaltungsfunktion.

 Mit Facebook Veranstaltungen die eigene Reichweite erhöhen

Immer mehr User nutzen die Veranstaltungs-Funktion auf Facebook – sei es um sich im Freundeskreis für Geburtstage zu organisieren oder um vorher schon abzuwägen wie viele Besucher die nächste Großveranstaltung haben wird.

Es könnte sich sogar sagen lassen, dass die „klassischen“ Online-Eventkalender auf den jeweiligen Seiten der Veranstaltungen oder auch auf den Webseiten von Städten an Bedeutung verlieren werden. Dank des Zusage- und Absage-Buttons lässt sich ziemlich genau vorhersagen wie viel Besucher es werden könnten. Ein großes Plus für die Veranstalter gegenüber herkömmlichen Eventkalendern.

Wer in diesem Zusammenhang ein aufmerksamer Beobachter der aktuellen Entwicklungen auf Facebook ist, wird besonders zum Jahresbeginn nicht um einen Trend herumgekommen sein – die Eventmitgliedschaften. Besondere Aufmerksamkeit erzielte dabei die „30-Tage Plank Challenge“.

Über eine halbe Million Nutzer markierten diese Veranstaltung mit „Zusage“ innerhalb von nur einem Monat. Beim Planken geht es darum, dass man mit seinem Körper in den Unterarmstütz kommt und diese Position für ein paar Sekunden hält. Diese Übung soll besonders den Rücken stärken. Keine schlechte Reichweite für eine doch so banale Veranstaltung, die im Grunde jeder selber zu Hause oder Fitnessstudio für sich selber durchführen muss.

Um diesen Trend für deine eigene Seite zu adaptieren bedarf es nicht viel. Bestes Beispiel dafür wie Marketing Experten die virale Reichweite des „Wir-Gefühls“ nutzen, ist der Film „Fifty Shades of Grey“.  Die Fangemeinde erstellte für den offiziellen Kinostart in Deutschland eine Veranstaltung in dem alle Fans des Film dazu aufgefordert wurden, an diesem Tag ins Kino zu gehen. Es gab über 200.000 Zusagen für dieses Event. Eine günstige und vor allem reichweitenstarke Vermarktung für den Film.

Auch für die eigene Webseite lassen Facebook Veranstaltungen eine Menge kreativen Spielraum. Betreiber von Blogs mit dem Schwerpunkt „Vegan”, könnten ihr Leser ebenfalls zu einer Challenge aufrufen – „30 Tage vegan leben“. Dadurch ließe sich nicht nur kurzfristig Aufmerksamkeit für die eigene Facebookseite erzielen sondern auch eine kurzzeitige Traffic-Steigerung hervorrufen.

Karteileichen und andere negative Effekte

Bei aller Euphorie sollte jedoch auch dieser Facebook Trend mit Vorsicht zu genießen sein. Ähnlich wie bei Gewinnspielen und Link Baiting Beiträgen auf Facebook kann ein zu viel genau das Gegenteil bedeuten.

Auch wenn es über eine halbe Million Menschen gab, die der „30 Tage Plank Challange“ zugesagt haben, wird wohl der Großteil immer noch ohne Sixpack durch die Gegend laufen. Warum? Die soziale Komponente. Viele User die in ihrem Newstream gesehen haben, dass 10 Freunde daran teilgenommen haben, werden ebenfalls auf Zusage gedrückt haben – ohne dabei den Inhalt und eventuelle Links geklickt zu haben. Die Gefahr von „Karteileichen“ besteht. Auch wenn viele der Veranstaltung zusagen, ist dies noch lange kein Garant dafür, dass dieser User auch später aktiv wird oder sich überhaupt für die Inhalte deiner Seite interessiert.

Wie schon erwähnt, kann auch ein Überangebot die echten Fans abschrecken. Daher sollte der inflationäre Einsatz vermieden werden – auch um die virale Wirkung nicht zu gefährden.

Die Devise lautet „Klasse statt Masse“.

Aber nicht nur die User auch Facebook wird sich wohl in Zukunft etwas einfallen lassen, damit die Betreiber einer Facebook Seite wieder Geld in die Hand nehmen müssen um die Reichweite zu erhöhen.

Langfristig gesehen sind Facebook Veranstaltungen also nicht das Allheilmittel um seine Reichweite dauerhaft zu erhöhen. Wer allerdings eine einmalige virale Kampagne starten möchte, sollte sich daran versuchen.

 


bloggerabc-Daniela-Raboldt

Daniela Raboldt bloggt in ihrer Freizeit über Lifestyle Themen auf ihren eigenem Blog namens babbleventure.com. Auf der gleichnamigen Facebook Seite informiert sie ihr Fans nicht nur über die neusten Blog-Beiträge sondern recherchiert auch die neusten Trends im Social Web. Beruflich arbeitet sie nach ihrem BWL Studium mit den Schwerpunkten Marketing und Internationales Management als Online Marketing Manager bei einer Online Marketing Agentur. Dort berät sie Unternehmen unter anderem zu Social Media Themen und erarbeitet Content Strategien.

 

Ein Kommentar zu “Facebooktipp: Mehr Reichweite durch Events

  1. Pingback: bloggerabc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*