Henry Schröder von Mittwald im Interview: Was einen guten Hoster ausmacht

Henry habe ich 2019 auf dem Community Barcamp in Berlin kennengelernt. Markiger Typ mit Reibeisenstimme und einem wunderbaren Humor, der als Head of Marketing beim Hoster Mittwald tätig ist. Wir sind ins Gespräch gekommen und wie das so ist manchmal stimmt die Chemie von Anfang an. Sehr schnell wurde klar: Wir wollen was zusammen machen und als das Gespräch auf die Blog4Business kam wussten wir – das ist unser Projekt. Zeit dir Henry näher vorzustellen, denn er wird mit Mittwald als Sponsor am 03. April in Dortmund bei der B4B dabei sein und! eine Session anbieten.

Lieber Henry,

du bist bei Mittwald Head of Marketing. Erzähle mal, wer bist du und was sind deine Aufgaben bei Mittwald als Head of?

Moin Daniela, ich bin aus der Provinz Berlin-Friedrichshain und habe das große Glück, mitten im ostwestfälischen Espelkamp mit dem coolsten Team ever in einem der tollsten IT-Unternehmen der Bundesrepublik arbeiten zu dürfen. Seit März 2019 pendle ich zwischen der Hauptstadt und Espelkamp und arbeite mit meinem Team daran, unser Verständnis von Hosting mit viel Gigahertzblut auch unseren Anspruchsgruppen nahezubringen. Meine Aufgaben sind eher wenig überraschend. Budgetkontrolle, Weiterentwicklung des Teams und des Marketings oder eben die Planung von Kooperationen. Im Grunde ganz klassisch, aber immer mit dem besten Team an meiner Seite. Ich denke mir Ziele aus und gemeinsam planen und setzten wir um. Manchmal bekomme ich auch mal Gegenwind für meine Ideen, aber das macht ein gutes Team ja auch aus.”

Wenn man sich mit dem Thema Bloggen beschäftigt, dann ist eine der ersten Fragen, die man sich stellt: „Selbst hosten ja oder nein und wenn ja, bei wem?“. Welche Tipps würdest du jemandem geben, der gerade auf der Suche nach einem guten Hoster ist? Worauf sollte die Person konkret achten?

Wenn ich zum Beispiel vorhätte, ein deutschsprachiges Blog zum Thema Science Fiction ins Leben zu rufen (der Trekki in mir will eigentlich direkt loslegen), würde ich über Folgendes nachdenken: Wo könnten meine Daten liegen? (Stichwort: DSGVO) Mit welcher Performance und Stabilität möchte ich rechnen? Welches Content Management System (CMS) will ich verwenden? Populäre Beispiele für CMS sind WordPress oder TYPO3. Für alle drei Themenwelten gibt es unterschiedliche Betrachtungsweisen. Wenn ich mir diese Entscheidungen einfach machen wollte, würde ich mit jemandem aus dem Kundenservice von Mittwald sprechen. Natürlich sollte man definitiv bei uns hosten. 😉

Was unterscheidet Mittwald von anderen Hostern?

Wir sind ein Mehrgenerationen-Familienunternehmen und das spürt man auch im Alltag. Das gemeinsame Miteinander und die agilen Strukturen und Arbeitsumgebungen machen sich auch bei den Ergebnissen unserer Hostingservices bemerkbar oder, wie es auf unserer Website schön nachzulesen ist „Unser Background als Traditionsunternehmen macht uns bodenständig. Doch lass dich nicht täuschen: Hier arbeiten die schlausten und talentiertesten Spezialisten aus ganz Deutschland. Durch agile Teamarbeit reagieren wir auf Trends im Hosting-Markt schneller, als du „Update“ sagen kannst. Und trotzdem: Sollte der Schuh mal drücken, erreichst du hier immer echte Menschen, die sich so richtig Zeit für dich nehmen. Denn: Für unsere Kunden persönlich da zu sein, das war und ist schon immer elementarer Teil unserer Philosophie.“ Klar, das klingt jetzt nach Marketingsprech, aber hey, das ist mein Job 😉

Ich bin damals über das Upload-Magazin auf euch aufmerksam geworden. Ein erster Blick auf eure Website zeigte sofort: Ihr habt ein Blog! Welchen Stellenwert nimmt das Blog in eurer Kommunikation und in eurem Marketing ein?

Unser Blog ist eine zentrale und wichtige Instanz für unsere Unternehmenskommunikation. Hier können wir einerseits über technische Neuerungen, Insights aus dem Mittwald Hosting-Alltag und andererseits über Veranstaltungen, Kompetenzen oder Personalthemen berichten. Der Kunden- und Zielgruppendialog findet auch dort statt. Hier zeigen wir uns so, wie wir sind. Außerdem nehmen wir so am allgemeinen Dialog mit unseren Zielgruppen teil und versorgen sie zugleich mit wichtigen Informationen und Neuerungen.

Welche Ziele habt ihr mit dem Blog und wie messt ihr diese?

Ganz grundsätzlich entführen wir unsere Leser in die Welt von Mittwald. Das sollen sie sehen und fühlen. Natürlich darf dabei auch die eine oder andere Werbung ihren Platz finden. Doch genau so sind uns Digitalisierungsthemen aus der Medien- oder IT-Landschaft sehr wichtig. Messmöglichkeiten nutzen wir je nach Perspektive. Klassische (kann man das schon klassisch nennen?) Analytic- und Monitoring-Tools bekannter Suchmaschinen zur Reichweiten- oder Interaktionsmessung spielen im Alltag natürlich u. a. eine Rolle.

Wie viele Mitarbeiter sind für das Blog zuständig und wie arbeitet ihr redaktionell?

Die Verantwortung für unser Blog liegt im Marketing. Im Kern kümmert sich unsere Kommunikationsexpertin Kristina ganz wunderbar darum. Je nach Thema gibt es aus dem gesamten Unternehmen wiederkehrende Autoren. Wenn man es zuspitzen möchte, könnte man sagen, dass jeder Mitarbeiter theoretisch bei uns Autor sein darf und seine Themen droppen könnte.

 Ihr seid als Sponsoren bei der Blog4Business dabei. Warum habt ihr euch entschlossen, das Format zu unterstützen?

Content Management Systeme wie WordPress und TYPO3 gehören zu unseren Steckenpferden. Wir haben eigens eine Tarifwelt für die Bedürfnisse von Websites mit entsprechenden CMS entwickelt. Dass unsere Arbeit aber eben nicht mit einem Angebot aufhört, ist uns vollkommen bewusst. Deshalb sind wir am Austausch mit Bloggern, Webworkern und/oder auch Agenturen interessiert. Wie kann man Dialog besser leben, als auf einem Camp, das sich per Definition mit unseren Themen beschäftigt?

Wir hatten im Vorfeld besprochen, dass ihr eine Session auf der Blog4Business anbieten werdet. Habt ihr euch schon ein Thema überlegt? Was können die anderen Teilnehmer von euch erwarten?

Das ist eine hervorragende Frage! Ich versuche mir bis dahin ein Thema auszudenken. Was würde deine Gäste denn interessieren? Was ich auf jeden Fall versprechen kann ist, dass wir nicht in den Werbe- und Verkaufsmodus gehen werden. Der Fokus auf inhaltlichen Austausch zum Thema Blog, Corporate-Blogs und dazugehörige Technologien liegt uns am Herzen. Ich liefere dir gern bald ein Update. Wie viele Tage habe ich noch Zeit? 😊

Vielen Dank für das Gespräch!

Na und ich danke dir! Wir sehen uns spätestens auf der Blog4Business.

 

Frage an dich: Gibt es ein Thema, dass Henry und Mittwald unbedingt in ihrer Session behandeln sollten? Schreib es mir in die Kommentare und ich leite es weiter!

Du willst wissen, wen und was du noch bei der Blog4Business erwarten kannst, dann schau mal in die Interviews mit

Rouven Kasten im Interview: Wie das Blog der GLS Bank selbst langweilige Girokonten verkauft 

Nora Breuker im Interview – Communities: Wie man sie aufbaut und nutzt

Roman Rackwitz im Interview – Gamification: Leser spielerisch ansprechen und binden

Du hast noch kein Ticket bei der Blog4Business und willst dabei sein? Dann hast du jetzt deine Chance!

Kommentare
(1)

  1. Pingback: Johannes Mirus: Social Media zielgerichtet einsetzen I bloggerabc

Hinterlasse deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.